Ri-Tai Signet

Ri-Tai

Das universelle Ritual des Friedens

Meridianübungen der chinesischen Heilkunde

 
 

Zu RI-TAI gehören neun einfach durchzuführende Übungen, die den Meridianen, fünf Elementen und dem Regenbogenfarben-Spektrum zugeordnet sind.
 
Auf der Körperebene werden u.a. folgende Bereiche gestärkt:

- die Beweglichkeit von Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bindegewebe,
- die Atmung, der Blutkreislauf und Stoffwechsel,
- der Energiefluss in den Organen,
- die Hormondrüsentätigkeit und das Lymphsystem,
- die Zell- und Gewebeaktivität,
- das Nerven- und Immunsystem,
- das Hör- und Sehvermögen,
- die Konzentrationsfähigkeit.

Durch RI-TAI werden unsere Selbstheilungskräfte angeregt. In China nennt man Übungen, die den Meridiankreislauf stimulieren, „Verjüngungsübungen“, da sie den Körper gesund und geschmeidig erhalten.

Das Faszinierende an RI-TAI ist, dass nicht die „Form“, sondern „der Mensch als Ganzes“ im Vordergrund steht, und die Übungen den eigenen Bedürfnissen entsprechend durchgeführt werden können: entweder schnell, um loszulassen, Blockierungen zu lösen und leer zu werden – oder langsam im Atemrhythmus, um Verwurzelung und die innere Mitte zu finden – oder meditativ, um tiefen Frieden und Ruhe zu spüren.

Die harmonisch fliessenden Bewegungen beruhigen unsere Gedanken. Durch RI-TAI fühlen wir uns ausgeglichen, wach und voller Lebensfreude. Auf der Gefühlsebene werden das Selbstwertgefühl und Urvertrauen gestärkt.

Unter dem Titel: „RI-TAI - Das universelle Ritual des Friedens“ ist im freya Verlag mein Buch erschienen. Das farbig gestaltete Buch enthält unter anderem eine bebilderte Anleitung des RI-TAI-Bewegungsablaufes, 26 chinesische Kalligraphien und weise Zitate. Als Ergänzung dazu ist ein RI-TAI-Video oder –DVD mit allen RI-TAI-Übungen erhältlich. 

Zur Stärkung der Sehkraft können ein RI-TAI-Poster sowie Augentrainingskarten mit einer Regenbogen-Blume bestellt werden.

 
  Produkte Leonora-Koller-Eps Kontakt